Der VfL und die Finanzkrise made by Corona Geschäftsführer Wehlend: Schlimmstenfalls zehn Millionen Euro Verlust

Keine Zuschauer – das bedeutet allein in den letzten vier Heimspielen für den VfL Osnabrück laut Geschäftsführer Jürgen Wehlend einen Verlust von zwei Millionen Euro.Keine Zuschauer – das bedeutet allein in den letzten vier Heimspielen für den VfL Osnabrück laut Geschäftsführer Jürgen Wehlend einen Verlust von zwei Millionen Euro.
Helmut Kemme

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN