VfL-Podcast "Brückengeflüster" Mit Jan-Philipp Hestermann und Simon Haubrock: Der Athletikcoach und sein Spezialfall

Simon Haubrock (l.) hat sich mit Jan-Philipp Hestermann auf seine Rückkehr ins Mannschaftstraining vorbereitet. Wie das ablief, berichten bei beiden in dieser Folge des Brückengeflüsters.Simon Haubrock (l.) hat sich mit Jan-Philipp Hestermann auf seine Rückkehr ins Mannschaftstraining vorbereitet. Wie das ablief, berichten bei beiden in dieser Folge des Brückengeflüsters.
Fotos: Imago Images, Grafik: NOZ

Osnabrück. Wie kann man nur Athletiktrainer werden? Diese Frage hat Jan-Philipp Hestermann aus dem Trainerstab des VfL Osnabrück schon oft gestellt bekommen. Er weiß auch, dass manch ein Spieler flucht, wenn wieder Laufeinheiten auf dem Plan stehen. Ganz anders Simon Haubrock: Nach einer mehr als einjährigen Verletzungspause habe er sich selbst nach dem sonst eher unbeliebten Aufwärmprogramm gesehnt, berichtet der 20-Jährige in dieser Folge des Brückengeflüsters.


Worum geht’s?

Seit Anfang der Saison ist Jan-Philipp Hestermann als Athletiktrainer beim VfL Osnabrück. Seit dem hat ihn wohl niemand so gut kennengelernt, wie Spieler Simon Haubrock. Nach einer komplizierten Sprunggelenksverletzung durfte er monatelang nicht mit der Mannschaft trainieren und arbeitete hartnäckig an seinem Comeback – mit der ständigen Unterstützung von Jan-Philipp Hestermann.

In dieser Folge des Brückengeflüsters berichten die beiden,...  

  • wie gut die Mannschaft nach der Corona-Pause auf einen möglichen Start in den Spielbetrieb vorbereitet ist,
  • wie im Falle von Simon Haubrock aus dem Traum, Fußball-Profi zu werden, beinahe ein Alptraum geworden wäre,
  • und was den gebürtigen Niedersachsen Jan-Philipp Hestermann aus seiner zweiten Heimat Bayern zum VfL Osnabrück zog. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN