So trainiert der VfL Osnabrück in diesen Tagen Daniel Thioune im Home Office über Heimarbeit und Hausaufgaben für seine Spieler

Home Office eines Fußballlehrers: VfL-Trainer Daniel Thioune in seinem Haus in Sutthausen. Foto: Hanna ThiouneHome Office eines Fußballlehrers: VfL-Trainer Daniel Thioune in seinem Haus in Sutthausen. Foto: Hanna Thioune
Hanna Thioune

Osnabrück. Seit einer Woche trainieren die Profifußballer des VfL Osnabrück quasi im Home Office. Über die Arbeit mit seinen Spielern, seine eigene Rolle in dieser Zeit und sein Leben als Fußball-Trainer in der Corona-Krise spricht Daniel Thioune in diesem Interview.

Hallo Daniel, Sie kommen gerade vom Laufen. Treibt der Trainer des VfL jetzt mehr Sport als im gewohnten Alltag?Ja, das ist so. Ich bin jetzt täglich aktiv, mal allein, mal mit der Familie. Mein Sohn Joshua fordert mich auf dem Mountainbike

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN