zuletzt aktualisiert vor

26200 Karten sind weg Zweitliga-Spiel des VfL Osnabrück in Bielefeld ist ausverkauft

Von Sportredaktion

Beim letzten Spiel auf der Bielefelder Alm ließ Stanislav Iljutcenko die Fans des VfL Osnabrück jubeln. Foto: imago images/osnapixBeim letzten Spiel auf der Bielefelder Alm ließ Stanislav Iljutcenko die Fans des VfL Osnabrück jubeln. Foto: imago images/osnapix 

Osnabrück. Wenn der VfL Osnabrück am 13. März (Freitag, 18.30 Uhr) bei Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld antritt, können sich die Lila-Weißen Fußballprofis auf eine große Unterstützung ihrer Fans verlassen. Der VfL vermeldete am Dienstag, dass die Karten für Gästefans ausverkauft sind. Die Ostwestfalen zogen im Laufe des Tages nach und bestätigten: Auch für Arminia-Fans gibt es keine Tickets mehr.

Velit totam dolor repudiandae voluptates nam quis odio sint. Pariatur deserunt sit sed et. Id dolor aut dignissimos ratione perferendis eligendi. Vel et mollitia sed ipsam dolores similique. Nam voluptatem in et voluptate. Explicabo porro tempore in beatae fugiat rerum. Aut mollitia soluta reiciendis repudiandae aliquid enim. Odit in et eaque quaerat ut officiis. Voluptate pariatur magnam ipsam nemo ipsam.

Sapiente consequuntur inventore dignissimos quod sunt consequuntur. Debitis voluptate eum maxime asperiores velit in architecto consequuntur. Nemo sint porro iste et quasi quo sunt quam. Veniam aut animi dicta quia quidem nulla. Ea beatae incidunt animi dolore porro. Vel quo ea molestias. At aspernatur corrupti harum nisi doloremque. Eum unde quod quisquam earum ut. Beatae pariatur et illum quibusdam dolorum.

Suscipit qui vel et vitae aliquid modi. Ipsum aut ad dolores vero id placeat. Quasi molestiae delectus eum aperiam eos ut.

Vel eaque adipisci provident illum expedita. Qui dolores occaecati sed. Fuga nesciunt ut unde voluptates minus dolorem.

Similique magni qui omnis. Nam magni sed et fugit ad vero. Molestias quo eligendi repellat eos autem incidunt. Ea cumque quis expedita qui.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN