Jahrestag der Befreiung von Auschwitz Stolpersteingang: Fans des VfL Osnabrück gedenken Nazi-Opfern

Frisch aufpoliert: Der Stolperstein zu Ehren von Felix Löwenstein am Neumarkt. Foto: KrausFrisch aufpoliert: Der Stolperstein zu Ehren von Felix Löwenstein am Neumarkt. Foto: Kraus

Osnabrück. Knapp zwei Dutzend Fans des VfL Osnabrück sind trotz kalter Wintertemperaturen am Sonntagmittag der Einladung des VfL-Fanprojektes zum Stolpersteingang durch den Schinkel gefolgt. Fanprojekt-Mitarbeiter Michael Aschmann und Historiker Heiko Schulze moderierten beim über zweistündigen Spaziergang das Gedenken an die Opfer des Nazi-Regimes bis 1945, die aus Osnabrück stammen.

Startpunkt war die Adresse Neumarkt 4 – dort, wo einst Felix Löwenstein lebte. Der jüdische Viehhändler und Schlachtermeister war VfL-Mitglied, Sponsor und Spielausschussobmann, bis er 1935 aus dem Klub ausgeschlossen wurde. 1945 starb er

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN