5 Millionen Euro und Grundstücke Stadtverwaltung will VfL bei Trainingszentrum unterstützen

Bekommt der VfL Osnabrück in absehbarer Zeit ein neues Trainingszentrum? Die Trainingsbedingungen an der Illoshöhe sind nicht die besten. Ein Neubau an anderer Stelle steht zur Debatte. Symbolfoto: imago images/NordphotoBekommt der VfL Osnabrück in absehbarer Zeit ein neues Trainingszentrum? Die Trainingsbedingungen an der Illoshöhe sind nicht die besten. Ein Neubau an anderer Stelle steht zur Debatte. Symbolfoto: imago images/Nordphoto
nordphoto / Paetzel via www.imago-images.de

Osnabrück. Die Verwaltung der Stadt Osnabrück schlägt dem Rat vor, die Pläne des VfL Osnabrück zum Bau eines Trainingszentrums für die Profimannschaft und eines Nachwuchsleistungszentrums mit der Bereitstellung baureifer Grundstücke und fünf Millionen Euro zu unterstützen. Das geht aus einer Beschlussvorlage der Finanzverwaltung hervor, über die der Finanzausschuss am 28. Januar berät und der Rat am 11. Februar abstimmt.

Worum geht es? Um auf Dauer wettbewerbsfähig zu bleiben und die Auflagen der Deutschen Fußball-Liga (DFL) zu erfüllen, benötigt der VfL Osnabrück zweierlei: Bessere Trainingsbedingungen für die Profimannschaft und für die Nachwuchsabteilung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN