Der Tag beim VfL Osnabrück Countdown zum letzten Heimspiel des Jahres 2019 läuft

Das letzte Gastspiel von Dynamo Dresden an der Bremer Brücke endete am 6. März 2016  mit einer herben 0:3-Niederlage des VfL. Die Dynamos - hier mit Giuliano Modica im Duell mit Christian Groß - waren auf dem Weg in die 2. Bundesliga nicht zu stoppen. Foto: Imago images/Osnapix/Michael TitgemeyerDas letzte Gastspiel von Dynamo Dresden an der Bremer Brücke endete am 6. März 2016 mit einer herben 0:3-Niederlage des VfL. Die Dynamos - hier mit Giuliano Modica im Duell mit Christian Groß - waren auf dem Weg in die 2. Bundesliga nicht zu stoppen. Foto: Imago images/Osnapix/Michael Titgemeyer

Osnabrück . Der Countdown zum letzten Heimspiel des Jahres läuft - am Sonntag (Anstoß: 13.30 Uhr) gastiert Dynamo Dresden an der Bremer Brücke. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird auch dieses Spiel ausverkauft sein. Es gubt nur noch wenige Restkarten.

Training: Ein bisschen weniger Quantität und ein bisschen weniger Intensität - Trainer Daniel Thioune dreht an den üblichen Schrauben, kurz bevor es in die Winterpause geht. An diesem Mittwoch wird am Nachmittag (13.30 Uhr) trainiert, am Donnerstag um 10 Uhr und am Freitag hinter verschlossenen Türen im Stadion, nach der Pressekonferenz, bei der neben Thioune Mittelfeldspieler Bryan Henning auf dem Podium sitzen wird. 

Tickets 1: Das Spiel gegen Dynamo Dresden steuert auf die Marke "ausverkauft" zu - für die Partie am Sonntag (Anstoß: 13.30 Uhr) gibt es nur noch 300 Karten, alle für die Westribüne. Alle übrigen Stadionbereiche sind belegt. Es wäre das fünfte ausverkaufte Spiel in dieser Saison. Der VfL würde damit auf einen Zuschauerschnitt von 14866 kommen, was einer Stadionauslastung von 93 Prozent entspräche.

Tickets 2: Die Nachfrage nach Rückrundendauerkarten läuft weiterhin gut. Ausverkauft sind die freigegebenen Kontingente für die Ostkurve (300) und die Südtribüne (25). Für die Westtribüne wurden 150 Tickets abgesetzt, zu haben sind noch noch 950 Halbjahreskarten. In jedem Stadionbereich - der Affenfelsen ausgenommen - gibt der VfL maximal 70 Prozent der Plätze an Dauerkartenkunden.

Umfrage der Fan-Initiative: Rund um das Heimspiel gegen Dresden läuft eine Umfrageaktion der Initiative "Mythos Bremer Brücke erhalten". Fanprojekt, Fanclubs und Fanszenen wollen von Zuschauern in allen Stadionbereichen wissen: "Was sind Dir persönlich die drei wichtigsten Anliegen im Rahmen möglicher baulicher Veränderungen an unserem Stadion?" 

Die nächsten Spiele

15. Dezember (Sonntag, 13.30 Uhr): VfL Osnabrück - Dynamo Dresden (17. Spieltag)

22. Dezember (Sonntag, 13.30 Uhr): 1. FC Heidenheim - VfL Osnabrück (18. Spieltag)

29. Januar (Mittwoch, 20.30 Uhr): VfL Osnabrück - SV Sandhausen (19. Spieltag)

2. Februar (Sonntag, 13.30 Uhr): SV Darmstadt 98 - VfL Osnabrück (20. Spieltag)

8. Februar (Samstag, 13 Uhr): VfL Osnabrück - 1. FC Nürnberg (21. Spieltag)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN