Der Tag beim VfL Osnabrück VfL Osnabrück: Nur noch 1300 Karten für Heimspiel gegen Dresden

Von Sportredaktion

Stark am Kicker, wortgewandt im Podcast: VfL-Profi Niklas Schmidt (links) gibt einige Einblicke im Brückengeflüster.  Foto: Jörn MartensStark am Kicker, wortgewandt im Podcast: VfL-Profi Niklas Schmidt (links) gibt einige Einblicke im Brückengeflüster. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Es läuft beim Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück - so gut, dass auch das letzte Heimspiel des Jahres gegen Dynamo Dresden vor einem zumindest einigermaßen vollen Haus stattfinden könnte. Was sonst heute noch wichtig ist zum VfL Osnabrück, steht hier.

Podcast: Beim 2:1-Sieg gegen den Hamburger SV erzielte Niklas Schmidt ein Traumtor für den VfL Osnabrück. Im NOZ-Podcast Brückengeflüster erzählt er, wie er vor dem Abschluss drei HSV-Spieler umkurvte, wie er das freie Wochenende verbracht hat, wo man ihn in Osnabrück häufiger antrifft und wie er zu seinem neuen Spitznamen kam. Zuvor ging es mit VfL-Fan Daniel Stuckenberg und den NOZ-Sportredakteuren Susanne Fetter und Johannes Kapitza an den Kickertisch. Abrufbar ist das Brückengeflüster heute ab 18 Uhr, und zwar hier. 

Training: Das Jahr und die Kräfte vor der Winterpause neigen sich dem Ende entgegen  - und die Platzverhältnisse auf der Illoshöhe werden im Herbst auch nicht besser. Deshalb achten die Lila-Weißen auf ein dosiertes Pensum. An diesem Montag wird einmal um 13 Uhr auf der Illoshöhe trainiert. 

Verletzung: Etienne Amenyido fällt bis Jahresende aus (hier mehr)

Dresden-Tickets: Noch 1300 Karten gibt es für das letzte Heimspiel des Jahres am 15. Dezember. Ausverkauft sind Affenfelsen und Ostkurve, Sitzplätze gibt es noch knapp 200, viele davon sichteingeschränkt. Für die DFT-Westkurve sind noch rund 1.100 Tickets erhältlich.

Weitere Tickets: Für das Auswärtsspiel in Kiel am Samstag gibt es noch einiege Restkarten, der Verkauf in Osnabrück läuft bis zum 4. Dezember (12 Uhr). Für Heidenheim stehen noch 100 Sitz- und 450 Stehplatzkarten zur Verfügung, der Verkauf endet am 19. Dezember um 12 Uhr. 

2. Bundesliga aktuell: Dynamo Dresden: Der Club und Trainer Christian Fiel gehen nach dem Absturz auf Rang 18 getrennte Wege. Ein Interimscoach soll bis zum Winter übernehmen – sein Name ist noch nicht bekannt.

Die nächsten Spiele 

  • 7. Dezember (Samstag, 13 Uhr): Holstein Kiel - VfL Osnabrück (16. Spieltag)
  • 15. Dezember (Sonntag, 13.30 Uhr): VfL Osnabrück - Dynamo Dresden (17. Spieltag)
  • 22. Dezember (Sonntag, 13.30 Uhr): 1. FC Heidenheim - VfL Osnabrück (18. Spieltag) 
  • 29. Januar (Mittwoch, 20.30 Uhr): VfL Osnabrück - SV Sandhausen (19. Spieltag)
  • 2. Februar (Sonntag, 13.30 Uhr): SV Darmstadt 98 - VfL Osnabrück (20. Spieltag)
  • 8. Februar (Samstag, 13 Uhr): VfL Osnabrück - 1. FC Nürnberg (21. Spieltag)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN