"Gegen Osna kann man mal verlier'n" Der VfL schlägt den HSV – und die Brücke bebt wie in den besten Tagen

Pokalatmosphäre an der Bremer Brücke: Für die Fans des VfL Osnabrück war das Heimspiel gegen den Hamburger SV ein Feiertag. Foto: Fabian FlohrePokalatmosphäre an der Bremer Brücke: Für die Fans des VfL Osnabrück war das Heimspiel gegen den Hamburger SV ein Feiertag. Foto: Fabian Flohre
F. Flohre

Osnabrück. Top-Stimmung zum Top-Spiel: Das Zweitliga-Heimspiel des VfL Osnabrück gegen den Hamburger SV erreichte schon früh das legendäre Flutlicht-Atmosphären-Niveau an der Bremer Brücke – und der Sieg gegen die hoch gehandelten Hanseaten setzte dem Ganzen die Krone auf.

Mit Luftballons in Lila und Weiß, einer großen VfL-Raute und dem Schriftzug „Mythos Bremer Brücke erhalten“ hatte die Ostkurve die Teams beim Einlaufen empfangen. Schon lange vor dem Anpfiff war die Vorfreude rund um das Stadion zu spüren g

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN