Ein Bild von Harald Pistorius
18.11.2019, 06:00 Uhr TRAININGSGELÄNDE FÜR DIE PROFIS 2020

Warum die Pläne des VfL Osnabrück richtig und wichtig sind

Ein Kommentar von Harald Pistorius


Optimistisch beim Blick nach vorn: VfL-Präsident Manfred Hülsmann, Geschäftsführer Jürgen Wehlend und Sportdirektor Benjamin Schmedes. Foto Helmut KemmeOptimistisch beim Blick nach vorn: VfL-Präsident Manfred Hülsmann, Geschäftsführer Jürgen Wehlend und Sportdirektor Benjamin Schmedes. Foto Helmut Kemme
HELMUT KEMME

Osnabrück. Nach acht Jahren Überlebenskampf spielt der VfL Osnabrück endlich wieder in der 2. Bundesliga. Doch er ist noch lange kein etablierter Zweitligist. Deshalb muss der Fokus der handelnden Personen darauf liegen, die Voraussetzungen für sportlichen Erfolg zu schaffen. Nur so geht es, findet der Kommentator.

Quia expedita aliquam sed officia quas est. Deleniti saepe dicta esse labore vel iure. Illum aspernatur et cum deserunt mollitia. Quisquam qui dolore optio ut consequuntur fuga molestiae. Quos id voluptatum quia quisquam a eos. Quaerat molestiae voluptas culpa dolor possimus accusantium.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN