Gelassenheit als Erfolgsrezept VfL Osnabrück mit 0:0 in Hannover: Ein Punkt zum Feiern

Die Choreografie der Osnabrücker in Hannover. Foto: Helmut KemmeDie Choreografie der Osnabrücker in Hannover. Foto: Helmut Kemme
HELMUT KEMME

Hannover. Ein Punkt gewonnen, zwei Punkte verloren. Die Gefühlswelten nach dem 0:0 im Niedersachsenderby zwischen dem VfL Osnabrück und Hannover 96 ließen sich am Sonntag in der HDI-Arena klar an der Kulisse ablesen. Auf der einen Seite standen rund 5500 Osnabrücker Fans, die ihrer Mannschaft lautstark applaudierten. Auf der anderen Seite gab es vereinzelte Pfiffe von denen, die noch da waren. Ein Großteil der 37600 hatte sich bereits aus dem Staub gemacht.

Der VfL-Anhang aber blieb. Noch einmal hielten viele ihre Schals in die Höhe. „Das zeigt, dass unsere Fans dieses Ergebnis und unsere Situation einzuordnen wissen“, sagte Trainer Daniel Thioune und lobte: „Die Unterstützung war brutal.“ Si

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN