Die VfL-Profis in der Einzelkritik Nach vorne bleibt der VfL in Wiesbaden in Gänze schwach

Nichts zu holen in Wiesbaden: Die Osnabrücker Bashkim Ajdini, Moritz Heyer und Marc Heider (von links) waren nach der Partie enttäuscht, dass dem VfL offensiv so gut wie nichts gelang. Foto: imago images/osnapixNichts zu holen in Wiesbaden: Die Osnabrücker Bashkim Ajdini, Moritz Heyer und Marc Heider (von links) waren nach der Partie enttäuscht, dass dem VfL offensiv so gut wie nichts gelang. Foto: imago images/osnapix
osnapix / Titgemeyer via www.imago-images.de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN