1:1 im Nordderby der 2. Bundesliga Der FC St. Pauli wankt - aber der VfL Osnabrück verpasst den K.o.

Dafür gab es Gelb: Etienne Amenyido baim Fallrückzieher-Versuch im Strafraum des FC St. Pauli. Foto: Helmut KemmeDafür gab es Gelb: Etienne Amenyido baim Fallrückzieher-Versuch im Strafraum des FC St. Pauli. Foto: Helmut Kemme
Helmut Kemme

Osnabrück. 1:1 gegen den FC St. Pauli. Ein Punkt gegen den Triumphator im Hamburger Derby. Platz acht nach sieben Spielen, tabellarisch bester Neuling. Ausverkauftes Stadion, beste Stimmung. Darf man damit zufrieden sein beim VfL Osnabrück? Muss man sogar damit zufrieden sein?

Auf keinen Fall – wenn man die erste halbe Stunde zum Maßstab nimmt. Der VfL empfing einen etablierten Zweitligisten mit klugem, gut vorbereitetem Angriffsfußball, setzte den Derbysieger unter Druck und hatte schon nach wenigen Minuten die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN