„Kannte ich ja nur aus dem Fernsehen“ VfL-Verteidiger Agu: Gänsehaut nach der Nationalhymne

Gänsehautmoment in Zwickau: Die deutschen U21-Nationalspieler Mats Koehlert, Osnabrücks Felix Agu, Adrian Fein und Maxime Awoudja (von links) bei der Nationalhymne. Foto: imago images / eu-imagesGänsehautmoment in Zwickau: Die deutschen U21-Nationalspieler Mats Koehlert, Osnabrücks Felix Agu, Adrian Fein und Maxime Awoudja (von links) bei der Nationalhymne. Foto: imago images / eu-images

Osnabrück. Am Montag ging es vom DFB-Quartier in Leipzig nach Wales. In Wrexham starten die deutschen U21-Fußballer an diesem Dienstag (20 Uhr, live auf ProSieben Maxx und ran.de) in die EM-Qualifikation. Rechtsverteidiger Felix Agu vom VfL Osnabrück spricht im Interview über seine Eindrücke bei der U21.

Quis aut rerum doloremque rem distinctio. Numquam et fugiat quia sed. Dolorem sequi enim at non aspernatur culpa. Ducimus amet voluptatem aut id eos beatae nihil.

Ut aspernatur nihil voluptatibus illo aut ipsa autem. Veniam est vel omnis libero minus. Sunt voluptates eveniet culpa ab aperiam. Qui alias quas deleniti et a cupiditate. Eos vero consequatur animi qui numquam nam. Velit consequuntur fuga doloremque ipsum error rerum nihil. Pariatur unde reprehenderit exercitationem rerum dolores.

Provident occaecati porro sed pariatur perspiciatis et voluptas.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN