VfL Osnabrück in der Einzelkritik VfL-Profi Blacha, Teamplayer der Extraklasse

Tänzchen gefällig? Maurice Trapp feiert mit David Blacha dessen Treffer zum 3:0. Foto: osnapix/TitgemeyerTänzchen gefällig? Maurice Trapp feiert mit David Blacha dessen Treffer zum 3:0. Foto: osnapix/Titgemeyer

Duisburg. Der VfL Osnabrück hat mit einem 3:1-Sieg beim KFC Uerdingen einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga gemacht. Die Spieler des VfL in der Einzelkritik.

#1 Nils Körber: Rückhalt ohne Schwächen. Ganz unterschiedlich gefordert, hielt er jeder Aufgabe stand. Note 1,5

#7 Bashkim Ajdini: War defensiv gefordert, machte wenig Fehler, verschuldete aber den Elfmeter. Note 3

#17 Adam Sušac: Konzentriert, schnörkellos gegen clevere KFC-Offensive. Note 2

#18 Maurice Trapp: Ein souveräner Abwehrchef. Weiß, wann er kompromisslos sein muss und wann er kreativ sein darf. Note 2

#5 Konstantin Engel: Erneut nahe seiner Bestform. Schade, dass ihn der ungerechte Platzverweis zur Pause zwingt. Note 2

#23 David Blacha: Ein Teamplayer der Extraklasse. Sein Tor, sein zweiter Saisontreffer nach dem 2:0 in Meppen am zweiten Spieltag, war eine Attraktion. Note 1,5

#8 Ulrich Taffertshofer: Ideales Pendant zu Blacha. War einem Tor nahe; was zählt, sind Zweikampfstärke und Übersicht. Note 2

#10 Anas Ouahim: Beschäftigte die Uerdinger mit Dribblings, ein Schwungrad der Offensivspiel. Sein zweites Saisontor – ein Meisterstück. Note 2

#9 Marcos Álvarez: Sein fünfter direkt verwandelter Freistoß stellte die Weichen und war eine clevere Anspielstation. Note 2,5

#20 Marc Heider: Der Kapitän vergab die Chance zum 4:1, ansonsten wie stets ein Muster an Leidenschaft und Einsatzbereitschaft. Note 2,5

#11 Luca Pfeiffer: Hielt im Nahkampf mit Maroh dagegen, erzwang den Freistoß zum 1:0 und gab keinen Ball verloren. Note 2,5

Eingewechselt: Etienne Amenyido (ab 63. für Alvarez, Note 3), Manuel Farrona Pulido (ab 74. für Heider, Note 3) und Thomas Konrad (ab 84. für Ouahim, ohne Note).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN