Der Tag beim VfL Angstgegner Jena kommt – Abschlusstraining am Freitag im Stadion

Wie immer vor den Heimspielen absolviert der VfL Osnabrück das Abschlusstraining unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Stadion an der Bremer Brücke. Foto: Imago/Noah WedelWie immer vor den Heimspielen absolviert der VfL Osnabrück das Abschlusstraining unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Stadion an der Bremer Brücke. Foto: Imago/Noah Wedel

Osnabrück . Der Countdown für das letzte Spiel der englischen Woche läuft: Das Abschlusstraining vor dem Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen den FC Carl Zeiss Jena absolviert die Mannschaft an diesem Freitag im Stadion – wie immer unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Statistik gegen Jena: In sechs Gastspielen des FC Carl Zeiss Jena an der Bremer Brücke gelang dem VfL nur ein Sieg – am 29. August 2009 in der 3. Liga. Die Tore zum 2:0 für das Team von Trainer Karsten Baumann erzielten Björn Lindemann und Thomas Reichenberger. 

Am 29. August 2009 zum letzten und einzigen Mal ein Heimspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena. Mit dabei damals in der 3. Liga: Niels Hansen. Foto: Imago

Schiedsrichter: Bundesliga-Referee Sven Jablonski aus Bremen ist am Donnerstag als Leiter der Partie angesetzt worden. Der Bankkaufmann vom Blumenthaler SV steht seit 2010 auf der DFB-Liste. Vier Spiele des VfL hat er bisher gepfiffen - keins davon gewannen die Osnabrücker.

Ein bundesligaerfahrener Schiedsrichter leitet am Samstag die Partie des VfL Osnabrück gegen Carl Zeiss Jena: Sven Jablonski aus Bremen pfeift zum fünften Mal eine Partie der Lila-Weißen. Foto: imago/Eibner

 Geburtstag: Daniel Nagy feiert an diesem Freitag seinen 27. Geburtstag. Der stille Mittefeldtechniker aus der 2. Mannschaft des Hamburger SV war 2012 zum VfL gekommen und war zwei Jahre Stammspieler. Danach kehrte der gebürtige Ungar, der schon als Jugendlicher ins Internat des HSV aufgenommen worden war, in seine Heimat zurück und spielte unter Trainer Thomas Doll bei Ferencvaros Budapest. Nach zwei Jahren bei den Würzburger Kickers zog es Nagy erneut nach Ungarn: Seit 2017 spielt für seinen Heimatverein FC Ujpest wieder in der ersten ungarischen Liga. 

Zwei Jahre - von 2012 bis 2014 - spielte Daniel Nagy an der Bremer Brücke. An diesem Freitag feiert der Ungar seinen 27. Geburtstag.

Karten für die Heimspiele gegen Lotte und Braunschweig: Für die Heimspiele gegen die Sportfreunde Lotte (1. April, 19 Uhr) und Eintracht Braunschweig (7. April, 14 Uhr) sind Karten im freien Verkauf ohne Einschränkung erhältlich.

Kaiserslautern-Tickets: Am Sonntag, 24. März, ist der VfL Osnabrück beim 1. FC Kaiserslautern auf dem legendären Betzenberg zu Gast. Der Run auf die Auswärtstickets ist groß. Aktuell sind nur Stehplatztickets im Fanshop am Stadion verfügbar.

Ostercamp: Vom 15. bis zum 17. April findet das traditionelle Ostercamp des VfL auf der Illoshöhe statt. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 100 Kinder beschränkt, noch sind Plätze frei. Teilnehmen können Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren. An allen drei Tagen werden täglich zwei Trainingseinheiten von lizenzierten Coaches aus dem Nachwuchsleistungszentrum durchgeführt. Kostenpunkt: 149 Euro pro Teilnehmer, einschließlich Essen und Trinken sowie Ausstattung bestehend aus einem Trikotsatz (Trikot, Hose, Stutzen), einem Fußball und einer Freikarte für das Heimspiel gegen den VfR Aalen. Anmeldungen im Fanshop an der Bremer Brücke.

Die nächsten Spiele:

Samstag, 16. März (14 Uhr): VfL - FC Carl Zeiss Jena (29. Spieltag)  

Sonntag, 24. März (13 Uhr): 1. FC Kaiserslautern - VfL (30. Spieltag)

Montag, 1. April (19 Uhr): VfL - Sportfreunde Lotte (31. Spieltag)

Sonntag, 7. April (14 Uhr): VfL - Eintracht Braunschweig (32. Spieltag)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN