Der Tag beim VfL Osnabrück VfL Osnabrück: Hannes Kaumkötter feiert seinen 70. Geburtstag

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Kampf um den Aufstieg in die 2. Liga Nord mit Hannes Kaumkötter (3. von rechts): Der VfL Osnabrück am 14. Mai 1972 vor dem 4:0-Sieg beim VfL Wolfsburg mit (von links) Reinhold Wasner, Klaus-Willi Baumanns, Heinz Koch, Charly Leufgen, Günter Karbowiak, Volker Graul, Charly Tripp, Jürgen Wohlgemuth, Hannes Kaumkötter, Werner Kamper, Friedhelm Holtgrave, Foto: VfL-Archiv/Fritz RustDer Kampf um den Aufstieg in die 2. Liga Nord mit Hannes Kaumkötter (3. von rechts): Der VfL Osnabrück am 14. Mai 1972 vor dem 4:0-Sieg beim VfL Wolfsburg mit (von links) Reinhold Wasner, Klaus-Willi Baumanns, Heinz Koch, Charly Leufgen, Günter Karbowiak, Volker Graul, Charly Tripp, Jürgen Wohlgemuth, Hannes Kaumkötter, Werner Kamper, Friedhelm Holtgrave, Foto: VfL-Archiv/Fritz Rust

Osnabrück. Zwei Tage vor dem heißen Derby beim SC Preußen Münster in der 3. Fußball-Liga orientieren sich diejenigen, die den VfL Osnabrück schon länger verfolgen, gedanklich bereits Richtung Süden: In Borgloh feiert Ex-VfL-Spieler Hannes Kaumkötter heute seinen 70. Geburtstag. Die Profis trainieren heute im Stadion unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Training: VfL-Trainer Daniel Thioune bittet am Donnerstag um 14 Uhr zum Training. Die Einheit findet im Stadion an der Bremer Brücke statt und ist nicht öffentlich.Gestern waren Ulrich Taffertshofer, Marcos Álvarez, Konstantin Engel und Sebastian Klaas wieder unter voller Belastung dabei - nur Steffen Tigges, der heute wieder dosiert mit einsteigen soll, ist für das Derby am Samstag in Münster wohl noch keine Option. Am Dienstagabend hatte die Mannschaft übrigens geschlossen im "Balou" im Stadtzentrum das Nachholspiel des Karlsruher SC beim FSV Zwickau (1:1) auf Großbildleinwand verfolgt. 

Jeddeloh-Test: Am Sonntag spielt der VfL ab 11 Uhr auf dem Kunstrasenplatz auf der Illoshöhe gegen den SSV Jeddeloh II, aktuell Neunter der Regionalliga Nord.

Glückwunsch! Seinen 70. Geburtstag feiert heute Hannes Kaumkötter: Der "lange Blonde mit dem harten Schuss" war auch ein guter Techniker - und angesichts der Tatsache, dass er stets nur als Halbprofi agierte, einer der besten Amateurspieler, die der VfL je hatte (108 Spiele in der Regionalliga Nord und in der 2. Liga Nord). Nach wie vor ist Kaumkötter in der Kolpingfamilie in Borgloh aktiv und nimmt dort auch rege teil am Vereinsleben seines heimischen TuS Borgloh, aus dem er stammt. Hier gibt es mehr über Hannes Kaumkötter im VfL-Wiki. Seinen 44. Geburtstag feiert heute Lars Schiersand: Der Ex-Profi ist immer noch in der Bezirksliga aktiv für Concordia Belm-Powe - und dort als Spielertrainer einer der Stützen des Teams. 32 Jahre alt wird heute Nils Fischer. Der Abwehrspieler absolvierte 68 Spiele zwischen 2011 und 2013 für den VfL in der 3. Liga. Der gebürtige Bielefelder spielte danach noch für den 1. FC Saarbrücken und den FC Homburg, ehe ihn 2017 eine schwere Knieverletzung dazu zwang, die Karriere zu beenden.

Das Derby in Münster: Nach Großaspach ist vor Münster: Für das Derby (16. Februar, 14 Uhr) sind 1500 Stehplatzkarten ausverkauft. Die Fanabteilung bietet Busfahrt und Ticket für 25 Euro (für Mitglieder der Fanabteilung: 20 Euro) an. Anmeldungen sind gegen Barzahlung im Fanshop am Stadion möglich oder per E-Mail an die Fanabteilung.

Karlsruhe-Tickets: 1100 Karten für das Auswärtsspiel am 2. März im Wildparkstadion sind ab sofort im Fanshop an der Bremer Brücke für elf (ermäßigt acht) Euro erhältlich.

Köln-Tickets: Im Fanshop am Stadion gibt es Karten für die Partie bei Fortuna Köln (12. März, 19 Uhr). Regulär kosten sie 13 Euro. 50 ermäßigte Plätze gibt es für jeweils 11 Euro. 

Heimspiel gegen Halle: Für das Heimspiel gegen den Halleschen FC (23. Februar, 14 Uhr) gibt es Karten im Fanshop an der Bremer Brücke, im L&T Sporthaus, über die Ticket-Hotline und den Online-Shop.

Ostercamp: Vom 15. bis zum 17. April findet das traditionelle Ostercamp des VfL Osnabrück am Sportpark Illoshöhe statt. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 100 Kinder beschränkt, noch sind Plätze frei. Teilnehmen können Jungen und Mädchen im Alter zwischen 7 und 12 Jahren. An allen drei Tagen finden täglich zwei Trainingseinheiten durchgeführt von lizenzierten Coaches aus dem Nachwuchsleistungszentrum statt. Kostenpunkt: 149 Euro pro Teilnehmer, einschließlich Essen und Trinken sowie Ausstattung bestehend aus einem Trikotsatz (Trikot, Hose, Stutzen), einem Fußball  und einer Freikarte für das Heimspiel gegen den VfR Aalen. Anmeldungen im Fanshop an der Bremer Brücke.

  • Die nächsten Spiele: 
  • Samstag, 16. Februar (14 Uhr): Preußen Münster - VfL (24. Spieltag)      
  • Samstag, 23. Februar (14 Uhr): VfL - Hallescher FC (25. Spieltag)      
  • Samstag, 2. März (14 Uhr): Karlsruher SC - VfL (26. Spieltag)      
  • Samstag, 9. März (14 Uhr): VfL - FSV Zwickau (27. Spieltag)      
  • Dienstag, 12. März (19 Uhr): Fortuna Köln - VfL (28. Spieltag)      
  • Samstag, 16. März (14 Uhr): VfL - FC Carl Zeiss Jena (29. Spieltag)      
  • Sonntag, 24. März (13 Uhr): 1. FC Kaiserslautern - VfL (30. Spieltag)      
  • Montag, 1. April (19 Uhr): VfL - Sportfreunde Lotte (31. Spieltag)      
  • Sonntag, 7. April (14 Uhr): VfL - Eintracht Braunschweig (32. Spieltag) 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN