Abwehrspieler beendet Profilaufbahn Felix Schiller gibt auf und verlässt den VfL Osnabrück sofort

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Trainingslager in Belek kämpfte sich Felix Schiller noch einmal heran, doch letztlich waren alle Anstrengungen vergeblich. Foto: osnapix/Michael TitgemeyerIm Trainingslager in Belek kämpfte sich Felix Schiller noch einmal heran, doch letztlich waren alle Anstrengungen vergeblich. Foto: osnapix/Michael Titgemeyer

Osnabrück . Felix Schiller kapituliert vor seinem Verletzungspech: Der Abwehrspieler des VfL Osnabrück beendet sofort seine Profilaufbahn und löst den Vertrag mit den Lila-Weißen auf. Der im Sommer vom 1. FC Magdeburg mit großen Hoffnungen verpflichtete Schiller nimmt in Berlin die Chance zum Einstieg ins normale Berufsleben wahr.

Den VfL erwischt die Entwicklung nicht auf dem falschen Fuß: Nachdem in der vergangenen Woche klar war, dass sich Schiller einer Knie-Operation hätte unterziehen müssen und bis zum Saisonende ausgefallen wäre, hatte Sportdirektor Benjamin Schmedes reagiert und den erfahrenen Abwehrspieler Thomas Konrad von Viktoria Berlin bis zum Saisonende geholt. 

"Nach der Diagnose war ich in erster Linie enttäuscht. Ich bin Sportler und lebe den Fußball, doch mein Körper macht einfach nicht mehr mit", sagte Schiller laut einer Pressemitteilung des VfL. Er wolle nun nach dem Abschluss seines Master-Studiums ein Jobangebot in seiner Heimatstadt Berlin annehmen.

Ausdrücklich bedankte sich der 29-Jährige bei den Verantwortlichen, Mitspielern und Fans des VfL: "Es gab Höhen und Tiefen, ich habe aber immer Rückhalt gespürt. Ich wünsche allen von Herzen, dass die Saison weiter so erfolgreich verläuft." 

Schiller war nach fünf erfolgreichen Jahren beim 1. FC Magdeburg im Sommer als potenzieller Abwehrchef und Führungsspieler nach Osnabrück gekommen. Doch immer wieder warfen Verletzungen den Innenverteidiger zurück. So in Rostock, als er mit einer starken Leistung zum 1:1 beitrug und mit einer Schulterverletzung durchhielt, danach aber ausfiel.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN