Vor Rückkehr ins Training Entwarnung: VfL-Mittelfeldspieler Blacha ist nicht schwerwiegend verletzt

Von Sportredaktion

Kann wieder ins Training einsteigen: David Blacha. Foto: KemmeKann wieder ins Training einsteigen: David Blacha. Foto: Kemme

Osnabrück. Der VfL Osnabrück gibt Entwarnung: Mittelfeldspieler David Blacha hat im Spiel gegen den SV Meppen keine schwerwiegende Verletzung davongetragen.

Der 28-Jährige hatte sich am Samstag im Spiel gegen die Emsländer nach einem Zweikampf am Sprunggelenk verletzt und konnte nur unter Schmerzen die Partie fortsetzen. Die eingehenden Untersuchungen hätten nun eine schwerwiegendere Verletzung ausgeschlossen. Der Bandapparat im Sprunggelenk sei nicht beschädigt worden. 

Blacha könne damit voraussichtlich noch in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren, sobald die Schmerzen im Bereich des Gelenks abgeklungen seien. Insofern sei er auch eine Option für das Auswärtsspiel des VfL am kommenden Samstag beim TSV 1860 München. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN