Der Tag beim VfL Osnabrück ...und ewig lockt das Stadion an der Grünwalder Straße

Von Von Harald Pistorius

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Traditionsreiche Arena mitten in der Stadt: Das Stadion an der Grünwalder Straße in München hat den Charme alter Fußballzeiten und lockt die Fans besonders an. Hier ein Foto aus den sechziger Jahren, als die TSV 1860 und der FC Bayern das Stadion teilten. Foto: Imago/Fred JochTraditionsreiche Arena mitten in der Stadt: Das Stadion an der Grünwalder Straße in München hat den Charme alter Fußballzeiten und lockt die Fans besonders an. Hier ein Foto aus den sechziger Jahren, als die TSV 1860 und der FC Bayern das Stadion teilten. Foto: Imago/Fred Joch

Osnabrück . Am Sonntagabend kehrte der VfL Osnabrück nach einer Woche im Trainingslager im türkischen Belek zurück in die Heimat. Eineinhalb Tage lang darf die Mannschaft jetzt durchschnaufen – dann beginnt der Countdown für das erste Ligaspiel gegen den SV Meppen.

Training: An diesem Montag haben die Spieler ihren freien Tag – erst am Dienstagnachmittag geht es auf der Illoshöhe mit der nächsten Einheit weiter. Dabei muss der VfL auf dem ohnehin angeschlagenen Trainingsplatz mit widrigen Bedingungen nach anhaltendem Regen rechnen. 

Tickets für das Derby gegen Meppen: Derzeit gibt es nur noch Karten für die Stehplatzbereiche Ost und West,  erhältlich  im Fanshop an der Bremer Brücke, im L&T Sporthaus, über die Ticket-Hotline und den neuen Online-Shop unter www.vfl.de/ticketshop. 

Tickets für das Spiel bei München 1860: An diesem Montag geht das zweite Ticketkontingent für das Spiel am 2. Februar in den Verkauf. 160 Sitz- und 640 Stehplatztickets für das Spiel im legendären Stadion an der Grünwalder Straße sind ab 10 Uhr  im Fanshop an der Bremer Brücke zu haben.  Die ersten 700 Karten waren schon am ersten Tag ausverkauft 

Bus nach München: Der von der Fanabteilung  organisierte Fanbus zum Spiel in München ist ausgebucht. Wer sich ein Busticket gesichert hat, bekommt seine Eintrittskarte  gegen Barzahlung am Bus.  

„Nach(t)schicht in Schinkel“: Am Mittwoch, 16. Januar, und Donnerstag, 17. Januar, finden um 17.30 Uhr (für Eltern und Großeltern mit Kindern bzw. Enkeln bis 14 Jahren) und 19.30 Uhr (für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren) Stadionführungen statt. Anmeldung sind am Montag von 10 bis 18 Uhr unter Telefon 0152/2 800 63 80 möglich.

„Lila-weiße Nacht“: Die Vereinsparty, die im Herbst aus Termingründen nicht stattfinden konnte, wird am Freitag, 8. Februar, nachgeholt. Zuvor spielt der VfL um 19 Uhr zuhause gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Austragungsort der „Lila-weißen Nacht“ ist traditionell das Osnabrücker Alando Palais. Der Kartenvorverkauf hat noch nicht begonnen.

Ostercamp: Vom 15. bis 17. April richten die Lila-Weißen ein Ostercamp auf der Illoshöhe aus. Täglich finden zwei Trainingseinheiten statt. Teilnehmen können 100 Kinder von sieben bis zwölf Jahren. Im Preis von 149 Euro sind Mittagessen, ein Trikotsatz, ein Fußball und eine Freikarte für das Heimspiel gegen den VfR Aalen (noch nicht terminiert) enthalten. Teilnahmegutscheine sind im Fanshop an der Bremer Brücke erhältlich.

Die nächsten Termine:

Samstag, 19. Januar (14 Uhr): SV Lippstadt - VfL Osnabrück (Testspiel in Lippstadt)        

Sonntag, 20. Januar (Anstoßzeit noch offen): VfL Osnabrück - VfB Lübeck (Testspiel)

Samstag, 26. Januar (14 Uhr): VfL Osnabrück - SV Meppen (21. Spieltag)

Samstag, 2. Februar (14 Uhr): TSV 1860 München - VfL Osnabrück (22. Spieltag)

Freitag, 8. Februar (19 Uhr): VfL Osnabrück - SG Sonnenhof Großaspach (23. Spieltag)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN