Der Tag beim VfL Osnabrück Ein letztes Training in Belek vor dem Rückflug

Von Sportredaktion

Am Tag nach dem 2:1-Sieg gegen Bern steht für David Blacha (rechts) und den VfL Osnabrück in Belek Regeneration im Vordergrund. Am Nachmittag geht es zurück in die Heimat. Foto: osnapix / TitgemeyerAm Tag nach dem 2:1-Sieg gegen Bern steht für David Blacha (rechts) und den VfL Osnabrück in Belek Regeneration im Vordergrund. Am Nachmittag geht es zurück in die Heimat. Foto: osnapix / Titgemeyer

Belek. Letzter Tag im Trainingslager: Der VfL Osnabrück legt heute Vormittag noch eine letzte Einheit in Belek ein, bevor die Drittliga-Fußballer am Nachmittag wieder mit dem Flieger Richtung Heimat abheben.

Im Trainingslager: Nach dem 2:1-Sieg gegen Young Boys Bern steht für den VfL Osnabrück in Belek das klassische Trainingspensum nach einem Spieltag an. Die Spieler, die am Samstag lange im Einsatz waren, absolvieren ein Regenerationsprogramm. Die Spieler, die kürzer gefordert waren, bekommen ein etwas intensiveres Training. Angesetzt ist die Einheit für 9.45 Uhr. Um 13 Uhr rollt der Bus am Hotel ab, um 15.45 Uhr ist der Abflug in Antalya geplant. Die Maschine soll gegen 17.30 Uhr in Hannover landen, von wo aus es mit dem Mannschaftsbus wieder nach Osnabrück geht. Am Montag ist dann trainingsfrei.

Tickets für Meppen: Das Gästekontingent war innerhalb einer halben Stunde vergriffen und auch bei den Fans des VfL Osnabrück steigt die Vorfreude auf das erste Spiel des Jahres gegen den SV Meppen (26. Januar, 14 Uhr). Karten gibt es inzwischen nur noch für die Stehplatzbereiche Ost und West (Heimfans). Weder Fanshops am Stadion und im L&T-Sporthaus noch online werden Karten an Personen aus den Postleitzahlengebieten 26xxx-30000 und 497xx bis 50000 verkauft. Beim Kauf muss der Ausweis vorgezeigt werden. Im Online-Shop sind die entsprechenden Postleitzahlen gesperrt. Ausnahmen gibt es für VfL-Mitglieder, die in den betroffenen Regionen leben. 

„Nach(t)schicht in Schinkel“: Am Mittwoch, 16. Januar, und Donnerstag, 17. Januar, finden um 17.30 Uhr (für Eltern und Großeltern mit Kindern bzw. Enkeln bis 14 Jahren) und 19.30 Uhr (für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren) Stadionführungen statt. Anmeldung sind am Montag von 10 bis 18 Uhr unter Telefon 0152/2 800 63 80 möglich.

Tickets für München: Bereits am ersten Tag des Vorverkaufs wurde das erste Kartenkontingent für das Auswärtsspiel bei 1860 München (2. Februar, 14 Uhr) verkauft. Weitere Karten soll es ab Montag kommender Woche geben. Der VfL erwartet weitere 160 Sitz- und 640 Stehplatzkarten aus München. Ein Fanbus der Fanabteilung ist inzwischen ausgebucht.

„Lila-weiße Nacht“: Die Vereinsparty, die im Herbst aus Termingründen nicht stattfinden konnte, wird am Freitag, 8. Februar, nachgeholt. Zuvor spielt der VfL um 19 Uhr zuhause gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Austragungsort der „Lila-weißen Nacht“ ist traditionell das Osnabrücker Alando Palais. Der Kartenvorverkauf hat noch nicht begonnen.

Ostercamp: Vom 15. bis 17. April richten die Lila-Weißen ein Ostercamp auf der Illoshöhe aus. Täglich finden zwei Trainingseinheiten statt. Teilnehmen können 100 Kinder von sieben bis zwölf Jahren. Im Preis von 149 Euro sind Mittagessen, ein Trikotsatz, ein Fußball und eine Freikarte für das Heimspiel gegen den VfR Aalen (noch nicht terminiert) enthalten. Teilnahmegutscheine sind im Fanshop an der Bremer Brücke erhältlich.

Die nächsten Termine:

  • Montag, 7. Januar, bis Sonntag, 13. Januar: Trainingslager in Belek (Türkei)       
  • Samstag, 19. Januar (14 Uhr): SV Lippstadt - VfL Osnabrück (Testspiel in Lippstadt)       
  • Sonntag, 20. Januar (ohne Zeit): VfL Osnabrück - VfB Lübeck (Testspiel)       
  • Samstag, 26. Januar (14 Uhr): VfL Osnabrück - SV Meppen (21. Spieltag)        
  • Samstag, 2. Februar (14 Uhr): TSV 1860 München - VfL Osnabrück (22. Spieltag)        
  • Freitag, 8. Februar (19 Uhr): VfL Osnabrück - SG Sonnenhof Großaspach (23. Spieltag)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN