Testspiel am Donnerstag um 19 Uhr VfL Osnabrück – Borussia Dortmund: So kommen Sie an Tickets

Meine Nachrichten

Um das Thema VFL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zu Gast an der Bremer Brücke: Julian Weigl (links) und Mario Götze bestreiten mit Borussia Dortmund am Donnerstag, 6. September, ein Testspiel beim VfL Osnabrück. Foto: imago/Chai v.d. LaageZu Gast an der Bremer Brücke: Julian Weigl (links) und Mario Götze bestreiten mit Borussia Dortmund am Donnerstag, 6. September, ein Testspiel beim VfL Osnabrück. Foto: imago/Chai v.d. Laage

Osnabrück. Der VfL Osnabrück bestreitet am Donnerstag, 6. September, an der Bremer Brücke ein Testspiel gegen Borussia Dortmund. Hier erfahren Sie, wie Sie an Tickets für die Partie gegen den Bundesligisten kommen.

Jetzt hat es auch der VfL Osnabrück auf seinen Medienkanälen bestätigt: Der achtmalige Deutsche Meister Borussia Dortmund ist am Donnerstagabend, 6. September, an der Bremer Brücke zu Gast. Die beiden Vereine vereinbarten kurzfristig ein Testspiel. Anstoß der Partie ist um 19 Uhr. 



Wo gibt es Tickets für das Spiel?

Die Eintrittskarten für das Spiel sind ab sofort im Fanshop an der Bremer Brücke, im L&T-Sporthaus, bei den externen Vorverkaufsstellen, über die Ticket-Hotline und den Online-Shop des VfL erhältlich. Außer der Joe Enochs Kindertribüne sind am Donnerstag sämtliche Tribünenbereiche geöffnet. 

Wie teuer sind die Tickets?

Sitzplatzkarten für die GiroLive-Nordtribüne und die Stadtwerke Osnabrück-Südtribüne:

  • Vollzahler: 20 Euro
  • Ermäßigungsberechtigte Personen: 15 Euro
  • Kinder: 10 Euro
  • Dauerkartenbesitzer zahlen jeweils zwei Euro weniger

Stehplatzkarten für die DFT-Westkurve, den „Affenfelsen“ und die Ostkurve:

  • Vollzahler: 10 Euro
  • Ermäßigungsberechtigte Personen: 8 Euro
  • Kinder: 5 Euro
  • Dauerkartenbesitzer zahlen jeweils einen Euro weniger

Was erwartet die Zuschauer?

Wegen der Länderspiele pausiert der Spielbetrieb in Deutschlands Profiligen am kommenden Wochenende. Beide Klubs wollen das Testspiel nutzen, um die pflichtspielfreie Zeit zu überbrücken. Weil sie für ihre jeweiligen Nationalmannschaften unterwegs sind, fehlen auf Dortmunder Seite unter anderem Marco Reus, Axel Witsel und Raphaël Guerreiro. Dennoch wird der BVB mit vielen Stars anreisen. Im Fokus stehen dabei vor allem Mario Götze, Julian Weigl und Shinji Kagawa. Das Trio blieb unter dem neuen Trainer Lucien Favre in den ersten beiden Bundesligaspielen der Saison ohne Einsatz. Außerdem dürfe der spanische Neuzugang Paco Alcacer in Osnabrück zum ersten Mal das schwarz-gelbe Trikot überstreifen. Mit Ausnahme der verletzten und angeschlagenen Spieler steht VfL-Trainer Daniel Thioune dagegen der gesamte Kader zur Verfügung.

Sensation in Osnabrück: Am 27. Oktober 2009 gewann der VfL im Achtelfinale des DFB-Pokals mit 3:2 gegen Borussia Dortmund. Foto: imago/Revierfoto

Gute Erinnerungen an den BVB

Wer als Fan der Lila-Weißen an die Begegnung VfL Osnabrück gegen Borussia Dortmund denkt, hat fast automatisch ein Lächeln im Gesicht. Im Achtelfinale des DFB-Pokals kam es am 27. Oktober 2009 zur Sensation an der Bremer Brücke. Der VfL trug sich in die Geschichtsbücher ein und gewann mit 3:2 gegen den BVB.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN