Lila-weißer Kleiderschrank Dieser Fan aus Hessen besitzt mehr als 100 Trikots des VfL Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema VFL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sein Herz und sein Schrank sind lila-weiß: Daniel Kraemer sammelt Trikots des VfL Osnabrück. Foto: Carmen KraemerSein Herz und sein Schrank sind lila-weiß: Daniel Kraemer sammelt Trikots des VfL Osnabrück. Foto: Carmen Kraemer

Osnabrück. Liebe kennt bekanntlich keine Entfernung. Daniel Kraemer liebt den VfL Osnabrück, wohnt aber in Hessen. Mit einer Sammlung von fast 120 VfL-Trikots hält er dort die lila-weiße Fahne hoch.

Mehr als 300 Kilometer liegen zwischen dem Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück und Daniel Kraemers Wohnsitz in Bad Nauheim. Seine Liebe zum VfL schmälert die Entfernung nicht. Seit Kindertagen gehört das Fußballherz des gebürtigen Osnabrückers den Lila-Weißen. Mit einem besonderen Hobby bringt Kraemer seine Leidenschaft für den Club zum Ausdruck: Er sammelt VfL-Trikots und besitzt weit mehr als 100 verschiedene Exemplare.

Infiziert vom Sammelfieber

Als Kraemer Anfang 2016 auf einen Schlag sechs Trikots ersteigert hatte, packte ihn das Sammelfieber. Im selben Jahr kamen 50 weitere Trikots dazu, im Jahr danach nochmal so viele. In einen normalen Kleiderschrank passen Kraemers Schätze nicht mehr. In seiner Wohnung in der hessischen Kleinstadt hat er längst aufgerüstet. Zwei große Regale hat er mit Stangen so umfunktioniert, dass er die vielen Shirts aufhängen kann. Doch auch mit dieser Lösung stößt der 36-Jährige allmählich an seine Grenzen.  

So langsam wird es eng. Wenn Daniel Kraemers Trikot-Sammlung weiter wächst, muss er wohl nochmal beim Schrank aufrüsten. Foto: Daniel Kraemer

Die Jagd nach dem besonderen Trikot

Einige Stücke seines Bestands hat Kraemer direkt aus den Händen ehemaliger und aktueller VfL-Profis bekommen. Es sind sogenannte Matchworn-Trikots, die während einer Partie vom Spieler getragen wurden. Den Großteil seiner Sammlung musste er sich jedoch zusammenkaufen. Flohmärkte, Auktionen, eBay Kleinanzeigen: Kraemer grast die verschiedensten Plattformen ab, um seine Kollektion zu erweitern. Was ihn dabei motiviert? "Es ist die Jagd nach dem besonderen Trikot", sagt Kraemer. Mittlerweile umfasst seine Sammlung 117 Trikots. Auf seiner Internetseite präsentiert er die Stücke nach Jahrgängen. Mittlerweile sei seine Sammlung wohl mehrere tausend Euro wert, schätzt Kraemer. Doch darum geht es ihm nicht. Denn: "Jedes Stück hat für mich seinen eigenen Wert."

Alle Stücke seiner Sammlung hat Trikot-Liebhaber Daniel Kraemer auf seiner Internetseite detailliert aufgelistet. Screenshot: NOZ/Quelle: Daniel Kraemer

Zwei Trikots fehlen in der Sammlung noch

Bei seiner Sammlung hat sich der Vertriebsmitarbeiter im IT-Bereich spezialisiert. Er sucht vor allem Stücke, die nicht vor 2000 auf dem Markt kamen. Sein ehrgeiziges Ziel lautet: "Von allen Modellen aus diesem Jahrtausend möchte ich ein Exemplar zu Hause haben." Mit seinem Hobby ist Kraemer allerdings nicht alleine. „Es gibt eine Art Sammler-Szene“, so Kraemer: „In diesen Kreisen herrscht ein harter Wettbewerb.“ Manche Trikots seien deshalb nur schwer aufzutreiben. „Darüber hinaus bin ich nicht bereit, Unsummen auszugeben“, sagt Kraemer, dem noch zwei Stücke aus der Saison 2000/2001 fehlen, um seine Kollektion zu vervollständigen. Dabei handelt es sich um ein blau-schwarz-gestreiftes Trikot, das nur bei zwei Auswärtsspielen getragen wurde sowie um ein nur einmal getragenes Sondertrikot mit dem Sponsor "Herforder Weihnacht". Beide waren nie im Fanshop erhältlich.

Auswärtsspiele stehen im Fokus

Weil sein Lebensmittelpunkt mit Familie und Beruf inzwischen seit einigen Jahren in Hessen liegt, kommt Kraemer nur noch sporadisch in die Osnabrücker Heimat. Dann aber, versichert der VfL-Fan, steht der Besuch an der Bremer Brücke immer an erster Stelle. Ansonsten legt er den Fokus auf Auswärtsspiele des VfL. "Ich versuche, alle Partien zu besuchen, die südlich von meinem Wohnort ausgetragen werden." Praktisch, dass die 3. Liga in dieser Saison von attraktiven Vereinen wie 1860 München und dem 1. FC Kaiserslautern bereichert wird. Außerdem kommt es dem Trikot-Liebhaber sicherlich gelegen, dass bei Spielen in der Ferne die Sammler-Konkurrenz nicht ganz so stark sein dürfte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN