Heider und Menga geben Fehler zu Unruhe beim VfL: Chronik eines Manipulationsversuchs

Von Stefan Alberti, Benjamin Kraus und Harald Pistorius | 22.05.2017, 07:47 Uhr

Eine schlichte Pressemitteilung, um 15.30 Uhr am 20. Mai 2017 vom Server des Deutschen Fußball-Bundes in die Medienwelt geschickt, beschert dem VfL Osnabrück und vor allem drei seiner Profis gravierende Probleme. Titel: „DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Spieler des VfL Osnabrück“. Die Chronik der letzten Tage und die wichtigsten Aussagen der Beteiligten und Betroffenen.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.