Weniger als ein Drittel für Auszahlung VfL Osnabrück: Viele Fans lassen Dauerkarten-Restgeld beim Verein

Von Benjamin Kraus | 08.09.2020, 13:00 Uhr

Sehr gut besucht waren die Heimspiele des VfL Osnabrück in der letzten Saison - die erste in der 2. Fußball-Bundesliga seit 2010/11. Dann kam Corona - und mit dem Virus die Geisterspiele. Nun hatte der VfL für einige dieser Partien bereits Tickets verkauft - einzeln und als Teil des Dauerkarten-Pakets. Jetzt haben die Lila-Weißen bekannt gegeben: Nicht einmal ein Drittel der Saisonabo-Inhaber hat eine Rückzahlung für die vier nicht besuchbaren Heimspiele veranlasst.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden