Thioune nominiert Kader VfL Osnabrück: Mit einem Sieg gegen Geister-Topteam Bochum zum Klassenerhalt

Von Benjamin Kraus | 12.06.2020, 20:20 Uhr

Ein „ganz großer Sprung“ sei möglich heute ab 13 Uhr, sagt Daniel Thioune als Trainer des VfL Osnabrück mit Blick auf den Weg zum Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga. Der Gegner aber könnte, geht es nach Zahlen, nicht schwerer sein: Der VfL-Bochum ist Geisterzeit-Tabellenführer, hat als einziges Team aus den ersten fünf Spielen nach der Corona-Pause elf Punkte geholt – und darf nun an der Bremer Brücke auswärts antreten, was laut Statistik viel erfolgversprechender ist als zu normalen Zeiten, wenn Fans im Stadion für einen echten Heimvorteil sorgen.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.