VfL verliert 0:2 – die Stimmen zum Spiel „Knallhart ins Gesicht sagen, was wir falsch gemacht haben“

Von Johannes Kapitza, Susanne Fetter | 28.09.2019, 00:41 Uhr

„Das hätte nicht sein müssen“, sagte VfL-Rechtsverteidiger Bashkim Ajdini nach der 0:2-Niederlage beim SV Wehen Niklas Schmidt sprach von einem „Hallo-Wach für uns alle“ und forderte: „Wir müssen das analysieren und uns dann knallhart ins Gesicht sagen, was wir falsch gemacht haben.“ Dabei zeigte sich Osnabrücks Mittelfeldspieler durchaus selbstkritisch. Die Stimmen zum Spiel.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche