Reis ragt heraus, DFL-Geld fließt Beim 0:1 gegen Fürth feiert Tim Möller sein Debüt für den VfL Osnabrück

Von Benjamin Kraus, Johannes Kapitza | 26.01.2021, 23:00 Uhr

Fußball in Osnabrücker Winternächten – was für Unbedarfte fast romantisch klingt, war für die Profis des VfL Osnabrück im schon fünften Spiel im Januar kein Zuckerschlecken. Gestern mussten sie Vollgasfußball abrufen zu später Stunde bei leichtem Nieselregen und Temperaturen um den Nullpunkt. Angesichts leerer Ränge im zugigen Stadion wirkte die Atmosphäre beim 0:1 gegen Fürht noch etwas trister als sonst, trotz der Leistungssteigerung der VfL-Profis im Vergleich zum 0:1 gegen Aue.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden