Debüt gegen den 1. FC Magdeburg Warum SV Meppens Leon Kugland der „emsländische Held“ ist

Von Henning Harlacher | 20.03.2022, 07:30 Uhr

Leon Kugland wurde beim 0:0 des SV Meppen beim Spitzenreiter 1. FC Magdeburg ins eiskalte Wasser geworfen. Der 22-Jährige, der sonst in der Bezirksliga zum Einsatz kommt, hatte den Topspsielern der 3. Liga das Leben schwer gemacht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden