Nach der 0:3-Niederlage in Aue SV-Meppen-Trainer Stefan Krämer: Gesehen, wo wir ansetzen müssen

Von Uli Mentrup | 03.10.2022, 12:06 Uhr 1 Leserkommentar

„Jetzt wird es aber Zeit“, weiß Trainer Stefan Krämer. Der SV Meppen wartet nach dem 0:3 beim FC Erzgebirge Aue seit sechs Spielen auf einen Sieg.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche