Fallrückzieher gegen Lüneburg Meppen-Spieler für Tor des Monats November 2015 nominiert

Von Uli Mentrup | 04.12.2015, 11:42 Uhr

„Es war ein schönes Tor“, urteilt Dennis Geiger über seinen Siegtreffer gegen den Lüneburger SK. Acht Minuten vor dem Abpfiff beförderte er das Leder per Fallrückzieher zum 3:2 in Netz. Der Lohn: Nun wurde der Traumtreffer des Meppener Abwehrspielers nach Informationen des Vereins von der ARD für das Tor des Monates November nominiert.

Ausgestrahlt werden die Tore am Samstag ab 18 Uhr in der Sportschau. Danach beginnt die Abstimmung bis zum 19. Dezember.

Dass der Treffer das Zeug zum Tor des Monats hat, hatten Mitspieler und Zuschauer dem Schützen schon unmittelbar nach Spielende bescheinigt. „Ich kann es noch gar nicht so genau sagen“, stellte Geiger, der sich darüber keine Gedanken gemacht hatte, nach dem Schlusspfiff fest. „Es war nur eine Aktion im Spiel.“ Der Ball kam nach Freistoß von Dennis Strompen von der rechten Seite herein, setzte auf, sprang hoch. „Ich stand mit dem Rücken zum Tor und hatte nicht viele Möglichkeiten. Ich habe es probiert. Es hat geklappt“, beschrieb der 31-Jährige die Situation zum 3:2-Siegtreffer . „Das Tor hat mir gefallen“, erklärte Geiger, nachdem er die Bilder bei ev1.tv gesehen hatte.

Für den ehemaligen Mannheimer, der einen ähnlichen Treffer in der Jugend erzielt hatte, war schon die Nominierung für die Vorauswahl eine Auszeichnung. Er hatte noch nicht erfahren, dass er es endgültig geschafft hat. Der Innenverteidiger, der für den SVM in 35 Partien zwei und für Waldhof Mannheim in 118 Spielen 14 Tore erzielt hat, ist gespannt auf seine vier Kontrahenten.

„Mal wieder eine positive Darstellung“, erklärte Trainer Christian Neidhart. Denn Geiger ist erst der zweite Spieler des SVM, der in dem 1971 ins Leben gerufenen Wettbewerb vertreten ist. Der 2:1-Siegtreffer von René Wessels gegen Holstein Kiel war 2012 zum Tor des Monats April nominiert worden. Der niederländische Flügelflitzer, der in 182 Pflichtspiele für den SV Meppen 44 Tore schoss und jetzt beim Fünftligisten SC Roland Beckum spielt, jagte den Ball nach langem Abschlag von Benni Gommert von der rechten Strafraumgrenze in den linken oberen Winkel. Zum Tor des Monats wurde ein Treffer des Schalker Spaniers Raul gewählt. Ein weiterer Konkurrent war der damalige Dortmunder Robert Lewandowski. Der jetzige Münchener schoss das Tor des Monats September 2015. Im Oktober war Christian Telch vom Südwest-Regionalligisten Eintracht Trier sein Nachfolger.

Anfang 2011 wurde ein Treffer gegen den SV Meppen zum Tor des Monats Januar gewählt. Paul Kosenkow hatte per Hacke zum zwischenzeitlichen 2:1 gegen die Emsländer getroffen. Das Derby jedoch gewann der SV Meppen, der am Saisonende als Meister der Oberliga Niedersachsen in die Regionalliga aufgestiegen sind.