Torlos nach zehn Drittligaspielen Meppen Mittelstürmer Serhat Koruk schiebt Frust: Sehr enttäuschend

Saarbrückens Trainer Uwe Koschinat und Serhat Koruk begrüßten sich beim Aufwärmen herzlich. Foto: imago images/Kirchner-MediaSaarbrückens Trainer Uwe Koschinat und Serhat Koruk begrüßten sich beim Aufwärmen herzlich. Foto: imago images/Kirchner-Media
Kirchner/Marco Steinbrenner via www.imago-images.de

Meppen. Gegentor verschuldet, selbst erneut nicht getroffen und zur Pause ausgewechselt – Serhat Koruk, Stürmer des SV Meppen, erlebte gegen den 1. FC Saarbrücken (2:2) einen bitteren Nachmittag. Nun hat sich der 25-Jährige zu Wort gemeldet.

Mit versteinerter Miene lief Koruk am Samstag nach dem Schlusspfiff über den Rasen. Sprechen wollte beziehungsweise konnte er nicht. Schließlich musste er zur Dopingkontrolle. Via Instagram gab Koruk nun einen Einblick in sein Seelenle

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN