2:2 kein vorgezogenes Geschenk Meppens Trainer Schmitt: Darum habe ich Koruk zur Pause ausgewechselt

Gab wieder einmal alles an der Seitenlinie: Rico Schmitt. Foto: PicturepowerGab wieder einmal alles an der Seitenlinie: Rico Schmitt. Foto: Picturepower
Picturepower

Meppen. Siegloser September für Fußball-Drittligist SV Meppen: Im Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken rettete das Team nach Zwei-Tore-Rückstand wenigstens einen Punkt. Von einem vorgezogenen Geburtstagsgeschenk wollte der Trainer trotzdem nicht sprechen.

Serie: Vier Begegnungen absolvierte Meppen im September. Keine davon konnte das Team gewinnen. Lediglich zwei Unentschieden sprangen heraus. Dadurch rückt die gefährliche Zone immer näher. Die Konkurrenten verkürzen ihren Rückstand auf das

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN