Trainer gesteht Bedeutung ein Das Tor zur 2. Liga: In Meppen fand Hansa Rostock den Schlüssel

Die Meppener um Julius Düker mussten am 34. Spieltag den Tiefschlag gegen Rostock wegstecken. Foto: Werner ScholzDie Meppener um Julius Düker mussten am 34. Spieltag den Tiefschlag gegen Rostock wegstecken. Foto: Werner Scholz
Werner Scholz

Meppen. Es ging zwar auch nur um drei Punkte. Doch für den SV Meppen und Hansa Rostock entschied das direkte Duell am 34. Spieltag den jeweiligen Saisonverlauf. Rostock stieg auch deshalb auf, was der Trainer im Nachhinein zugibt.

Es lief schon die Nachspielzeit, als Rostock in der Hänsch-Arena einen Freistoß herausholte. Eigentlich eher kein Foul, kommentierte Christian Straßburger vom Fernsehsender "Magentasport" hinterher die Zeitlupe. Am Ende resultierte aus

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN