Enttäuschung pur nach 2:3 SV-Meppen-Trainer Rico Schmitt setzt den Kontrapunkt

Enttäuschung pur: Jeron Al-Hazaimeh nach der 2:3-Niederlage des SV Meppen gegen Hansa Rostock.Enttäuschung pur: Jeron Al-Hazaimeh nach der 2:3-Niederlage des SV Meppen gegen Hansa Rostock.
Werner Scholz

Meppen. Fußball kann so grausam sein. Diese Erfahrung hat der SV Meppen beim 2:3 gegen Spitzenreiter Hansa Rostock gemacht. Er steckte Nackenschläge weg, bäumte sich auf und ging am Ende doch zu Boden.

Der neue Trainer Rico Schmitt setzte sofort einen Kontra-Punkt gegen die Frustration nach dem entscheidenden Gegentreffer zum 2:3 in der Nachspielzeit. Sein Team habe gezeigt, dass es nicht nur Tore schießen, sondern auch Rückstände au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN