zuletzt aktualisiert vor

Über Blackout und Kopfschutz SV-Meppen-Torfrau Laura Sieger: Ganz auf verletzte Spielerin fixiert

Gut behütet unter ihrem Schutzhelm: SVM-Torhüterin Laura Sieger.Gut behütet unter ihrem Schutzhelm: SVM-Torhüterin Laura Sieger.
Werner Scholz

Meppen. Für Torhüterin Laura Sieger war der 3:2-Sieg des SV Meppen gegen Werder Bremen noch aufregender als für ihre Mitspielerinnen. Sie erklärt, wie sie sich nach ihrem Blackout fühlte und warum sie mit Kopfschutz auflief.

Es war die Szene in der 85. Minute, die das Nordderby zu einem Thriller werden ließ: Als Lisa-Marie Weiss verletzt in der gegnerischen Hälfte lag, nahm Laura Sieger den Ball nach Rückpass einer Mitspielerin im eigenen Strafraum mit der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN