Welche Entscheidung ein Fehler war Meppens Sportvorstand deutet an: Nur Spieler positiv getestet?

Letzten Sonntag Trainingsgast: Heiner Beckmann (l.) mit Physiotherapeutin Melanie Hubert und Athletiktrainer Daniel Vehring. Foto: Dieter KremerLetzten Sonntag Trainingsgast: Heiner Beckmann (l.) mit Physiotherapeutin Melanie Hubert und Athletiktrainer Daniel Vehring. Foto: Dieter Kremer
Dieter Kremer

Meppen. Das Wechselkontingent in der 3. Liga wieder zu verringern war ein Fehler. Das sagte Heiner Beckmann vom SV Meppen am Rande des Wehen-Spiels. Der Sportvorstand verriet noch ein Geheimnis.

Wochenlang wollte der Verein in Sachen positive Corona-Tests so wenig wie möglich nach außen dringen lassen. Weder Namen noch Position im Verein sollten genannt werden. Trainer Torsten Frings und Sportvorstand Heiner Beckmann gaben sich am

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN