Fußball DFB sagt Drittliga-Spiele von Meppen und Verl ab

Von dpa

Ein Fußball-Spiel.Ein Fußball-Spiel.
Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mannheim. Nach zahlreichen Corona-Fällen sind die am Wochenende geplanten Spiele der Drittligisten SV Meppen und SC Verl abgesagt worden.

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mitteilte, hat der Verband entsprechenden Anträgen der beiden Clubs stattgegeben. Meppen sollte am Samstag gegen Waldhof Mannheim spielen, Verl am Sonntag bei der SpVgg Unterhaching.

Beim SV Meppen hatte es zuletzt sieben positive Tests auf das Virus Sars-CoV-2 gegeben. Das Gesundheitsamt des Landkreises Emsland hatte daraufhin eine 14-tägige häusliche Quarantäne für alle Spieler, Trainer und Betreuer angeordnet. Beim SC Verl hatten sich insgesamt fünf Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Laut DFB befindet sich die Mannschaft sowie ein Teil des Betreuerteams in Quarantäne.

Die Absage des Meppener Spiels gegen Mannheim hatte sich bereits angedeutet und schon vorab eine enttäuschte Reaktion ausgelöst. „Wir haben Bock zu spielen, wir sind im Flow“, hatte Waldhof-Trainer Patrick Glöckner gesagt. „Wir hatten ein gutes Ergebnis und wollten nachlegen“, fügte er an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN