Trainer wirbt um lautstarke Unterstützung Sind die Fans des SV Meppen bei Heimspielen zu ruhig?

Sorgen in der Regel für die größte Stimmung: die Fans auf den Stehplätzen der Alten Tribüne. Foto: Werner ScholzSorgen in der Regel für die größte Stimmung: die Fans auf den Stehplätzen der Alten Tribüne. Foto: Werner Scholz
Werner Scholz

Meppen. Frust und Enttäuschung gipfelten nach dem vorletzten Heimspiel des SV Meppen bei einigen Anhängern in Beschimpfungen. Reaktionen, die Trainer Christian Neidhart missfallen haben. Was die Unterstützung im Spitzenspiel gegen den MSV Duisburg (Sonntag, 14 Uhr) anbetrifft, hat der 51-Jährige genaue Vorstellungen.

Springt in der Hänsch-Arena der Funke von den Rängen auf den Rasen über? Oder müssen die Fußballer erst in Vorleistung gehen, damit sie angefeuert und zum Sieg getrieben werden? In den ersten zwei Heimspielen des Jahres gegen Waldhof M

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN