Déjà-vu für Interimscoach Reisinger? KFC Uerdingen: Millionentruppe vor Meppen-Spiel mit Neustart

Von Johannes Vehren

Ex-Bayern-Spieler Jan Kirchhoff schied am Montag beim 0:3 gegen Mannheim mit Platzwunde und Verdacht auf Gehirnerschütterung aus. Foto: imago images/MaBoSportEx-Bayern-Spieler Jan Kirchhoff schied am Montag beim 0:3 gegen Mannheim mit Platzwunde und Verdacht auf Gehirnerschütterung aus. Foto: imago images/MaBoSport
via www.imago-images.de

Meppen. Neun Spiele, nur zwei Siege, Abstiegsplatz – Fußball-Drittligist KFC Uerdingen hängt aktuell mit seinem 8,25 Millionen Euro teuren Kader hinter seinen hohen Erwartungen zurück. Vor dem Sonntagsspiel beim SV Meppen (Anstoß: 14 Uhr) wagt der Mäzen den nächsten Neuanfang.

Nach der 0:3-Niederlage am Montag gegen Waldhof Mannheim wurde am Mittwoch Coach Heiko Vogel entlassen. Es ist der fünfte Trainerwechsel des KFC in diesem Kalenderjahr. Zuvor versuchten sich Aufstiegstrainer Stefan Krämer, Norbert Mei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN