Position war nicht besetzt Marc Borschel Behindertenfanbeauftragter des SV Meppen

Kümmern sich ab sofort gemeinsam um die Belange der Fans: Armin Rogoll, Marc Borschel und Thomas Lennartz (v.l.). Foto: KemperKümmern sich ab sofort gemeinsam um die Belange der Fans: Armin Rogoll, Marc Borschel und Thomas Lennartz (v.l.). Foto: Kemper

Meppen. Marc Borschel übernimmt die bisher nicht besetzte Stelle des Behindertenfanbeauftragten beim SV Meppen.

Der 33-jährige Lingener ist seit Jahren treuer Unterstützer des SVM und Mitglied des Fanclubs „Laxtener Jungs“. Daneben engagiert er sich redaktionell für das Stadionmagazin „Neunzehn 12“. Borschel arbeitet als Verwaltungsfachangestellter bei der Stadt Lingen. 

„Wichtige Schnittstelle“

„Ich freue mich darauf, als Ansprechpartner für alle Fans mit Behinderung zu fungieren und an stetigen Verbesserungen mitzuarbeiten“, sagt Borschel. „Der Behindertenfanbeauftragte nimmt in Zukunft eine wichtige Schnittstelle ein, um die Situation unserer Fans mit Behinderung weiter zu verbessern, sowie deren Interessen zu bündeln und zu vertreten“, erklärt SVM-Pressesprecher Thomas Kemper. Borschel wird in eng mit den beiden Fanbeauftragten Armin Rogoll und Thomas Lennartz zusammenarbeiten. Er ist unter der Mailadresse behindertenfanbeauftragter@svmeppen.de erreichbar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN