Heute noch erste Einheit SV Meppen in Belek angekommen

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Warten auf die Koffer auf dem Flughafen Antalya. Foto: MentrupWarten auf die Koffer auf dem Flughafen Antalya. Foto: Mentrup

Belek. Gut 14 Stunden nach dem Start im Emsland steht für die Fußballer des SV Meppen auf dem gepflegten Rasen des Pavillion Sportcenters beim Trainingslager im türkischen Belek die erste Einheit auf dem Programm.

Die Reise klappte reibungslos. Zur Begrüßung im Ferienparadies an der türkischen Riviera lacht bei 13 Grad sogar die Sonne. Dabei hatten sich die Meppener bei naßkaltem Wetter am frühen Sonntagmorgen aus der emsländischen Kreisstadt verabschiedet.  

Pause auf dem Düsseldorfer Flughafen: Co-Trainer Mario Neumann, Trainer Christian Neidhart und Torwarttrainer René Damerow (v.l.). Foto: Mentrup


Reibungslose Anreise

Gegen 14.30 Uhr Ortszeit (12.30 Uhr Mitteleuropäischer Zeit) traf der Tross im Hotel Pavillion Ayscha in Belek ein. Dazu gehören auch 28 Spieler. Die verletzten Marcel Gebers und Jannik Hoormann sind nicht mitgeflogen. Nach dem Mittagessen stand eine Erholungspause auf dem Programm. Um 17.45 Uhr (15.45) fährt der Drittligist zum rund neun Kilometer entfernten Trainingsgelände, wo 15 Minuten später der Abschluss eines anstrengenden Tages stattfindet.

Sven Goldschmidt, Matthis Harsman und Leonard Bredol (v.l.). Foto: Mentrup


Unmittelbar nach dem Mittagessen begannen die Betreuer Eugen Geppert und Winni Speckmann, der ansonsten den Bus der SVM zu den Auswärtsspielen steuert, die Bälle aufzupumpen und das Dienst-Gepäck umzuräumen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN