Sonntag ins Trainingslager SV Meppen mit 28 Spielern nach Belek

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im türkischen Belek bezieht der SV Meppen im dritten Jahr in Folge sein Wintertrainingslager. Die Emsländer starten am Sonntag. Foto: MentrupIm türkischen Belek bezieht der SV Meppen im dritten Jahr in Folge sein Wintertrainingslager. Die Emsländer starten am Sonntag. Foto: Mentrup

Meppen. Mit großem Aufgebot startet der SV Meppen Sonntagmorgen ins Trainingslager in die Türkei. Auf der Liste stehen 28 Spieler, zum zwölfköpfigen Begleittross zählen neben dem Trainerteam auch Physiotherapeuten, Arzt und Betreuer. Am 20. Januar kehren die Blau-Weißen zurück.

Die Meppener starten am Sonntag schon gegen 2 Uhr nach Düsseldorf. Von dort geht es per Flieger weiter Richtung Antalya. Am Nachmittag steht bereits die erste Einheit auf dem Programm. Es sind auch zwei Testspiele geplant, nämlich am 16. Januar um 14.30 Uhr (0rtszeit; 12.30 Uhr deutsche Zeit) gegen FK Qäbälä aus der ersten Liga in Aserbeidschan. Am 19. Januar, also dem vorletzten Tag in der Türkei, treffen die Emsländer um 15 Uhr Ortszeit auf den rumänischen Erstligisten FC Botosani. 

Ohne Gebers und Hoormann

Bis auf Marcel Gebers und den im Sommer vom Jugendleistungszentrum Emsland (JLZ) gekommenen Jannik Hoormann sind alle Spieler dabei. Das Duo klagt über Kniebeschwerden und wird sich Montagmorgen einer Arthroskopie unterziehen. Vom JLZ zählt Leon Bredol zum Aufgebot der Emsländer.

Aktuelle Informationen

Natürlich gibt es in den nächsten Tagen die aktuellen Informationen aus dem Trainingslager des SV Meppen. Die Emslandsportredaktion begleitet den Drittligisten nach Belek.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN