Landespokal: Freitag Auslosung SV Meppen: Nichts gegen den TSV Havelse

Meine Nachrichten

Um das Thema SV Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Glückwunsch für den Torschützen: Marius Kleinsorge (l.) gratuliert Julian von Haacke, der beim Meppener 4:1-Sieg in Jeddeloh die Führung erzielte. Foto: ScholzGlückwunsch für den Torschützen: Marius Kleinsorge (l.) gratuliert Julian von Haacke, der beim Meppener 4:1-Sieg in Jeddeloh die Führung erzielte. Foto: Scholz

Jeddeloh . Auf die Frage nach einem Wunschgegner für das Halbfinale im Niedersachsenpokal zögerte Meppens Trainer Christian Neidhart wenige Minuten nach dem 4:1-Erfolg im Viertelfinale in Jeddeloh kurz. Sein Co-Trainer Mario Neumann habe gesagt, „dass wir Havelse bekommen. Wenn das so ist, dann habe ich nichts dagegen“, stellte der 50-Jährige schmunzelnd fest.

Die Meppener müssen sich nur noch ein wenig gedulden. Die Halbfinalbegegnungen werden am Freitag gegen 18.30 Uhr im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen ausgelost. Der SVM wurde als letzter Teilnehmer ermittelt. 

Osnabrück Rekordsieger

Mögliche Gegner in der Runde (3. Liga und Regionalliga) sind der VfL Osnabrück , der SV Drochtersen/Assel und der TSV Havelse. Osnabrück (im aktuellen Wettbewerb 2:0 beim VfL Oldenburg, 5:0 beim BSV Rehden) ist mit vier Erfolgen Rekordsieger des Wettbewerbs und führt aktuell die Drittligatabelle an. Drochtersen/Assel (5:4 nach Elfmeterschießen gegen Eintracht Braunschweig) setzte sich 2016 und 2018 durch.

Zufrieden nach dem Schlusspfiff: Der SV Meppen dankt den Fans für die Unterstützung. Foto: Scholz


Bayern und Köln im Emsland

Der TSV Havelse (4:0 gegen Lupo Martini Wolfsburg, 5:4 nach Elfmeterschießen gegen Egestorf/Langreder) wurde 2012 niedersächsischer Pokalsieger. Das gelang dem SV Meppen 1999. Zur Belohnung kam im Oktober des Jahres des FC Bayern München ins Emsland. 2015 unterlag der SVM im Endspiel des Landespokals dem VfL Osnabrück mit 4:5 nach Elfmeterschießen. Beide Teams waren für den DFB-Pokal qualifiziert. Der 1. FC Köln kam, sah und siegte in Meppen. 

Wettbewerb der Amateure

In dem in diesem Jahr erstmals zweigeteilten Landespokal-Wettbewerb werden Freitag auch die Halbfinals der Amateure ausgelost. FC Eintracht Northeim, 1. FC Wunstorf, Atlas Delmenhorst und der TuS Bersenbrück, der den SC Spelle-Venhaus nach Elfmeterschießen ausgeschaltet hat, sind qualifiziert. Sie ermitteln den zweiten Teilnehmer an der DFB-Pokal-Hauptrunde der nächsten Saison.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN