Neidhart genießt den Moment Lautern-Coach Hildmann entschuldigt sich nach 1:6 in Meppen

Von Dieter Kremer | 15.09.2019, 16:33 Uhr

"Zugabe"-Rufe nach dem Schlusspfiff. „Oh, wie ist das schön“-Gesänge und La Ola während des Spiels: Der SV Meppen hat den ruhmreichen 1. FC Kaiserslautern mit 6:1 (3:1) gedemütigt. FCK-Coach Sascha Hildmann entschuldigte sich, muss jetzt aber wohl um seinen Job bangen.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche