Attacke aus dem Nichts Wie beim Fußball: Golfer Tiger Woods wird nach Abschlag fast umgegrätscht

Tiger Woods kassierte eine Grätsche aus dem Nichts. Foto: imago/Kyodo NewsTiger Woods kassierte eine Grätsche aus dem Nichts. Foto: imago/Kyodo News

Augusta. Golf ist eine völlig körperlose Sportart. Umso überraschter dürfte der Profigolfer Tiger Woods gewesen sein, als er kurz nach einem Abschlag von der Seite fast umgegrätscht wurde.

Kaum besser hätte es für Profigolfer Tiger Woods bei der PGA-Tour am Freitag laufen können. Der wohl bekannteste Golfsportler schlug einen Birdie, die Zuschauer, die ohne Absperrung direkt hinter dem US-Amerikaner standen, jubelten frenetisch. So frenetisch, dass die Sicherheitsleute einschreiten mussten. Dumm nur, dass einer dieser Sicherheitsleute auf dem nassen Rasen ausrutschte und Woods fast umgrätschte:

Wie im Video zu sehen ist, erwischt der Sicherheitsmann den Golfprofi am Knöchel. Offensichtlich so schmerzhaft, dass der US-Amerikaner eine Weile humpeln muss. Das Video ging in kürzester Zeit auf Twitter und Co. viral.

Lesen Sie auch: Bewegende Huldigung von Freiburg-Trainer Streich für Dirk Nowitzki

"Sicherlich eine Rote Karte? Der Ball war schon lange weg", "Ist Tonya Harding für die Sicherheit zuständig" oder "Und sie sagen, Golf sei kein Kontaktsport" sind nur drei von Hunderten Kommentare auf Twitter. Woods konnte weiterspielen. Ob der Sicherheitsmann seinen Job behält, ist nicht bekannt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN