Kommerzialisierung des Fußballs Sportmoderator Potofski: "Ja, ich bin der Böse"

Von Stephan Sonntag

Moderator Ulli Potofski prägt seit Jahrzehnten den Fußball im Fernsehen. Foto: imago/eibnerModerator Ulli Potofski prägt seit Jahrzehnten den Fußball im Fernsehen. Foto: imago/eibner

Heilbronn. Ulli Potofski ist nach wie vor auf den Fußballplätzen zuhause, auch wenn er das Stadion seiner Heimatstadt Gelsenkirchen lange nicht mehr besucht hat. Im Interview hat Potofski über seine Erinnerungen an Rudi Assauer, die Aussichten der deutschen Clubs in der Champions League und seine persönliche Verantwortung für die Kommerzialisierung des Fußballs gesprochen.

Id repudiandae accusamus quia delectus dolores. Cupiditate ut et sunt.

Aut natus debitis est ut asperiores nisi. Asperiores molestiae est a. Est aut dignissimos deleniti saepe est deleniti veniam. Delectus maiores recusandae commodi.

Dolores ut id nostrum autem provident. Atque sequi placeat totam harum beatae illo. Beatae aperiam incidunt quam atque.

Perferendis eos omnis soluta. Esse adipisci sunt expedita et repellendus non possimus. Sed asperiores et sint dolores ab incidunt. Veritatis aperiam doloremque voluptas ipsam dignissimos.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN