Spielunterbrechung in Nantes Emiliano Sala: So bewegend gedachte sein Ex-Club dem verschollenen Profi

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ehemalige Mitspieler Salas trugen Shirts mit dem Konterfrei Salas. Foto: imago/PanoramiCEhemalige Mitspieler Salas trugen Shirts mit dem Konterfrei Salas. Foto: imago/PanoramiC

Nantes. Beim ersten Auftritt des FC Nantes nach dem Verschwinden von Ex-Spieler Emiliano Sala hat es bewegende Momente gegeben.

Zum ersten Mal seit dem Verschwinden von Emiliano Sala hat der FC Nantes am Mittwochabend ein Heimspiel ausgetragen. Dementsprechend kam es zu bewegenden Szenen in Gedenken an den Argentinier. Der 28-Jährige war in der Winterpause zu Cardiff City gewechselt und gilt seit seiner Flugreise nach Wales am Montag vergangener Woche als vermisst.

Beim Spiel gegen den AS St. Etienne (Endstand 1:1) feierten die Fans im Stade Louis-Fonteneau ihren Ex-Liebling, der in dieser Saison bis zu seinem Abschied bereits zwölf Saisontore erzielt hatte. Während die Fans Sala mit Gesängen bedachten, traten seine Spieler vor Spielbeginn zum Warmmachen mit T-Shirts auf, auf denen zu lesen war: "On t'aime, Emi", zu deutsch: "Wir lieben dich, Emi". Zudem trugen die Nantes-Profis während des Spiels grüne Armbänder als Zeichen der Hoffnung, dass der 28-Jährige doch noch lebend aufgefunden wird.

Verschollener Fußball-Profi Sala: Mysteriöser Tweet von Ex-Freundin

Im Mittelkreis wurde vor Spielbeginn ein riesiges Porträt Salas platziert, auf den Zuschauerrängen enthüllten die Nantes-Fans während des Spiels ein riesiges Banner mit dem Gesicht des Vermissten.

In Anlehnung an Salas Trikotnummer neun unterbrach der Schiedsrichter in der neunten Minute das Spiel, worauf Zuschauer und Spieler dem Spieler mit einem langen Applaus die Ehre erwiesen. Auf Bildern war zu sehen, wie beispielsweise Nantes-Trainer Vahid Halilhodzic mit den Tränen kämpfen musste.

Vermisster Sala: PSG-Star spendet 25.000 Euro – auch Gündogan macht mit

Privat organisierte Rettungskräfte suchen im Ärmelkanal weiterhin nach dem verschollenen Flugzeug sowie Emiliano Sala und dem Piloten. Am Mittwoch war bekannt geworden, dass bereits am Montag Sitzkissen an die französische Atlantikküste gespült worden waren, die wahrscheinlich zur vermissten Maschine gehören



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN