Australian Open Angelique Kerber erreicht Runde zwei: "Ein besonderer Platz für mich"

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Angelique Kerber freut sich auf Runde zwei. Foto: imago/Icon SMIAngelique Kerber freut sich auf Runde zwei. Foto: imago/Icon SMI

Melbourne. Als erste deutsche Tennisspielerin zieht Angelique Kerber bei den diesjährigen Australian Open in Runde zwei ein.

Die Tennis-Weltranglisten-Zweite Angelique Kerber gewann am Montag 6:2, 6:2 gegen die Slowenin Polona Hercog bei den Australian Open. Damit überstand die Melbourne-Siegerin von 2016 als erste deutsche Spielerin ihr Auftaktmatch und trifft nun auf die brasilianische Qualifikantin Beatriz Haddad Maia. Julia Görges war zuvor überraschend ausgeschieden. Insgesamt hatten sich sechs deutsche Damen und sieben deutsche Herren qualifiziert.  

"Das ist ein besonderer Platz für mich, alles hat hier begonnen", sagte Kerber in der Rod-Laver-Arena mit Blick auf ihren ersten von drei Grand-Slam-Titeln an gleicher Stelle und kündigte an: "Ich versuche, so weiterzuspielen wie im vorigen Jahr."  

Drei Jahre nach ihrem Triumph an gleicher Stelle und dem letztjährigen Halbfinal-Einzug genügte Kerber eine solide Leistung für den Erfolg gegen Hercog. Die 27 Jahre alte Nummer 92 der Welt versuchte mit aggressivem Spiel, zu Punktgewinnen zu kommen. Allerdings unterliefen ihr dabei viele leichte Fehler, die Kerber in der einen oder anderen engen Situation halfen. Mit der Satzführung im Rücken holte sich Kerber im zweiten Durchgang ein schnelles Break und den 2:0-Vorsprung. Ein Doppelfehler von Hercog bescherte ihr das 4:1, nach 1:12 Stunden machte die 30-Jährige den fünften Erfolg im siebten Vergleich perfekt. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN