Japanischer Stürmer Mit 51 Jahren: Ältester Profi-Fußballer der Welt verlängert seinen Vertrag

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kazuyoshi Miura spielt in der zweiten japanischen Liga beim FC Yokohama. Foto: imago/AFLOSPORTKazuyoshi Miura spielt in der zweiten japanischen Liga beim FC Yokohama. Foto: imago/AFLOSPORT

Hamburg/Yokohama. Noch kein Karriereende in Sicht: Kazuyoshi Miura gilt als ältester Fußballprofi der Welt. Der Japaner spielt bis 2020 weiter.

In Deutschland hält die Schalker Fußball-Legende Klaus Fichtel immer noch den Rekord des ältesten aktiven Spielers aller Zeiten. Der Stürmer beendete mit 43 Jahren, sechs Monaten und zwei Tagen seine Karriere. Der Japaner Kazuyoshi Miura kann über diesen Rekord nur müde lächeln. Der Stürmer des japanischen Zweitligisten Yokohama FC hat gerade seinen Vertrag beim Klub um ein weiteres Jahr verlängert, Miura ist 51 Jahre alt. 

Miura, der in seinem Land ehrfürchtig "King Kazu" genannt wird, geht damit in seine 34. Profi-Saison. Seit 2005 spielt er beim Klub, wo er im Alter von 38 Jahren seinen ersten Vertrag dort unterschrieb und seitdem über 200 Mal spielte. Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Kyodo sagte Miura: "Ich werde mich nicht eine Sekunde zurücklehnen. Ich möchte mich auf den Fußball konzentrieren und jeden Tag mit voller Kraft zum Training gehen." 2017 löste er Stanley Matthews als ältesten Spieler ab, der je in einer Profiliga getroffen hatte - damals war er 50 Jahre alt.

Auch interessant: Der Transferticker in der Winterpause

Die japanische Profiliga J-League wurde 1993 gegründet und Miura ist der einzige aktive Spieler, der bei seiner Gründung spielte und immer noch am Ball ist. Im Alter von 15 Jahren verließ Miura 1982 Japan und zog nach Brasilien, wo er 1986 seinen ersten professionellen Vertrag beim FC Santos unterschrieb. 1990 kehrte er nach Japan zurück und schloss sich Verdy Kawasaki an. Ein kurzes Intermezzo gab Miura beim italienischen Erstligisten FC Genua (1999) und beim kroatischen Team Croatia Zagreb (1999). 

Kazuyoshi Mirua (l) in seinem Debüt für Verdy Kawaski im November 1993. Foto: imago/AFLOSPORT

Auch in der japanischen Nationalmannschaft hinterließ er seine Spuren. Er absolvierte insgesamt 89 Einsätze und erzielte 55 Tore. In der erfolgreichen Qualifikation zur WM 1998 traf er für Japan insgesamt 14 Mal, wurde dann aber nicht für das Turnier in Frankreich nominiert und beendete 2000 seine Nationalmannschaftskarriere. 

Miura ist zudem noch Japans zweitbester Torschütze aller Zeiten hinter seinem Landsmann Kunishige Kamamoto, der mit 75 Toren die Nase vorn hat.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN